2014_10_07_FKS_TeamNach 24 Stunden Trocknung ging es weiter mit der Herstellung unseres „Vereins-Fußboden“.

Zuerst musste der überschüssige Quarzsand kräftig abgekehrt und abgesaugt werden. Jede kleinste Ecke und jeder kleinste Winkel wurden sorgfältig gereinigt.

Die Ränder wurden kontrolliert und ungewollte Abstände mit Fugenmasse aufgefüllt, um zu verhindert, dass die Bodenbeschichtung bei Einbringung wegläuft. Anschliessend wurde die Zwischengrundierung weber.floor 4716 aufgetragen, welche die Saugfähigkeit des Untergrundes steuert und einen optimalen Haftverbund sichert.