Wir haben die speziellen Feuchtmauerputze für unsere Wände ausgewählt. 

Vom Bundesdenkmalamt und Fachleuten empfohlen!

Wir zeigen damit dass der Gebäudealtbestand problemlos auch ohne Abdichtungsmaßnahmen bewohnbar ist. Und weil wir den zementgebundenen UND den Kalkputz vergleichen möchten nehmen wir beide.

An einigen Wandflächen legen wir mit dem auch von der Firma Bautenschutz Buschek GmbH entwickelten Hohldochtverfahren trocken. „GESAN – Injektionssystem“

Damit bekommen wir 4 verschiedene baustoffliche Situationen!

Spezial-Zementputz mit Porenradien die es möglich machen dass weniger Wasser in den Putz kommt als an der Oberfläche verdunsten kann. Ebenso funktioniert der Kalkputz, mit der zusätzlichen antibakteriellen Wirkung von Kalk. 

POROment Feuchtmauerputz_

POROment-Feuchtmauerputz; Als Vorspritzer und Grobputz; PDF zum Download -> Datenblatt POROment Grobputz

KALKopor Feuchtmauerputz_

KALKopor Feuchtmauerputz; Als Vorspritzer und Grundputz; PDF zum Download -> Datenblatt KALKopor Trockenmörtel